#1

Dead-World

in Unsere Partner 20.03.2015 21:36
von Anastasia Steele • 203 Beiträge



Hey Hey und Hallo (:

wir haben eure Anfrage erhalten und bestätigen euch sehr gerne eine Partnerschaft!!

Wir werden euch direkt verlinken und möchten euch bitten, dies auch zu tun.

Herzlichste Grüße

Das Team von Dead-World
http://dead-world.xobor.de/


Kurz zu unserer Story.....

Wir schreiben das Jahr 2014. Der Großteil der Menschheit ist durch eine unbekannte Seuche ausgerottet worden. Es gibt nur noch wenige Überlebende.
Vor wenigen Monaten trat die Seuche zum ersten Mal in Washington D.C. auf. Ein junger Mann wurde während eines Banküberfalls getötet. Und während die Täter dabei waren den Tresor auszuräumen, stand der Mann plötzlich wieder auf als wäre er vollkommen unverletzt.
Erschrocken feuerten die Bankräuber ein Magazin nach dem nächsten auf den jungen Mann, doch er schlurfte einfach auf die Gruppe zu und biss einen nach dem anderen. Den Letzten den es erwischte verspeiste er mit Haut und Haaren, während die anderen wieder auferstanden und sich wie die Wahnsinnigen aus den Fenstern und Türen der Bank stürzten wo sie sich über die Polizisten und Schaulustigen her machten.
Die Seuche verbreitete sich wie ein Lauffeuer und innerhalb weniger Wochen war die gesamte Erde infiziert.

Doch bereits Monate vorher baute die Regierung an einer kleinen 'Festung' die geschützt vor der apokalyptischen Welt ist.
Sunrise Hollow Ist ein Randbezirk von Washington. Dort ist auch heute noch das Leben möglich wie es vor Ausbruch der Seuche war. Die glücklichen Bewohner wissen kaum was vor den mauern ihrer heilen Welt vor sich geht. Hier leben sie geschützt und fernab der Zombies ihr fast normales Alltagsleben weiter. Sie gehen zur Schule, verlieben sich, haben Geld Probleme oder versuchen schmutzige Affären zu vertuschen. Und doch sind sie gefangen. Denn wenn man versucht rein oder raus zu kommen, verliert man nicht selten sein Leben bei dem versuch. Das Militär verteidigt die letzte Festung der Menschheit mit all seiner Kraft und Brutalität.

Das ist jetzt10 Monate her.

Die die überlebt haben rotten sich in kleinen Gruppen zusammen oder versuchen auf eigene Faust weiter zu leben. Es gibt keine Infrastruktur mehr, die Strom- und Wasserversorgung ist unterbrochen und auch Handy- und Telefonnetze existieren nicht mehr.



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jason Taylor
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 313 Themen und 1140 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen